SK-ZAGDFG SK-ZAG

DFG-Senatskomission für Zukunftsaufgaben der GeowissenschaftenDFG-Senatskomission für Zukunftsaufgaben der Geowissenschaften
  1. Start >
  2. SK ZAG >
  3. Strategieschrift Dynamische Erde >
  4. 3 – Veränderung des Erdsystems durch den Menschen

3 – Veränderung des Erdsystems durch den Menschen

Seit jeher nutzen Menschen die Ressourcen der Erde. Der technische Fortschritt und das Bevölkerungswachstum verursachen allerdings an vielen Stellen eine Übernutzung der natürlichen Umwelt bis hin zur Zerstörung von Lebensräumen. Für die Zukunft wird es darauf ankommen, Nutzung und Schutz der essenziellen Georessourcen Boden, Fläche, Rohstoffe, Wasser und Luft in Einklang zu bringen.

Das rasante und anhaltende Wachstum der Weltbevölkerung stellt eine außerordentliche Herausforderung für die Menschheit dar, denn mit dem Bevölkerungswachstum geht eine immer intensivere Nutzung unseres Planeten und seiner Ressourcen einher. Die Gesellschaften werden außerdem immer anfälliger gegenüber Naturgefahren. Diese Probleme erfordern ein international abgestimmtes Handeln, um den Lebensraum Erde zu erhalten und unsere natürlichen Lebensgrundlagen und die Umwelt zu schützen.

Lebensraum Erde

Langfristiges Ziel ist es, das hochkomplexe, nichtlineare System Erde und seine natürlichen Teilsysteme mit ihren ineinandergreifenden Kreisläufen und weit verzweigten Ursache-Wirkungs- sowie Handlungsketten zu verstehen. Das würde es erlauben, das Ausmaß des globalen Wandels und seine regionalen Auswirkungen zu erfassen und den Einfluss des Menschen auf das „System Erde“ zu bewerten. Nur auf dieser Basis können Strategien entwickelt und Handlungsoptionen aufgezeigt werden, um zum Beispiel natürliche Ressourcen zu sichern und umweltverträglich zu gewinnen, Naturkatastrophen vorzubeugen und ihre Risiken zu mindern, den unter- und oberirdischen Raum nachhaltig zu nutzen und mit dem globalen Wandel und seinen Auswirkungen auf den menschlichen Lebensraum umzugehen.

zuletzt geändert am 2014-08-26 11:05:01 durch Jana Stone | Impressum