SK-ZAGDFG SK-ZAG

DFG-Senatskomission für Zukunftsaufgaben der GeowissenschaftenDFG-Senatskomission für Zukunftsaufgaben der Geowissenschaften
  1. Start >
  2. ..... >
  3. Geo-Nachrichten-Archiv >
  4. Nachrichten 10 – 12 2010 >
  5. Erdbebenwellen breiten sich ungleichmäßig aus

Erdbebenwellen breiten sich ungleichmäßig aus

Deutscher Studienpreis für Potsdamer Nachwuchsforscher Hauke Marquardt

Bundestagspräsident Norbert Lammert verlieh am Dienstag, den 23. November in den Räumlichkeiten der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin den Deutschen Studienpreis 2010. Die Körber-Stiftung vergibt diese Auszeichnung für exzellente Dissertationen, die zugleich von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung sind. Der erste Preis in der Kategorie Natur- und Technikwissenschaft geht in diesem Jahr an den Geowissenschaftler Hauke Marquardt von der Freien Universität Berlin/ Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ. Die jungen Spitzenforscher erhalten ein Preisgeld von je 30 000 Euro.
Der GFZ-Geologe Hauke Marquardt setzte sich mit seiner Dissertation gegen die Konkurrenten in den Natur- und Technikwissenschaften durch. Marquardt wird für seine hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Geomaterialforschung unter extremen Druck- und Temperaturbedingungen, wie sie im Erdinnern herrschen, geehrt. Für seine preisgekrönte Dissertation bediente er sich des Minerals Ferroperiklas, des vermutlich zweithäufigsten Minerals im unteren Erdmantel. Im Experiment setzte er einzelne Kristalle dieses Minerals mit einer Diamantstempelapparatur Drücken aus, wie sie im Erdmantel vorkommen. Er konnte nachweisen, dass im unteren Erdmantel die Geschwindigkeit der von Erdbeben ausgehenden Scherwellen (S-Wellen) sehr stark von der räumlichen Ausrichtung des Minerals Ferroperiklas abhängt. Dieses ist eine Erklärung für die von Seismologen beobachtete ungleichmäßige Ausbreitung von Erdbebenwellen tief im Erdkörper, direkt über der Kern-Mantel-Grenze.

Quelle:http://www.koerber-stiftung.de/index.php?id=1223

Erstpreisträger Hauke Marquardt und Bundestagspräsident Norbert Lammert.
Foto: D. Ausserhofer

Weitere Informationen

Dipl.Met. Franz Ossing
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Quelle: www.idw-online.de

zuletzt geändert am 2014-08-26 11:05:27 durch Jana Stone | Impressum