SK-ZAGDFG SK-ZAG

DFG-Senatskomission für Zukunftsaufgaben der GeowissenschaftenDFG-Senatskomission für Zukunftsaufgaben der Geowissenschaften
  1. Start >
  2. ..... >
  3. Geo-Nachrichten-Archiv >
  4. Nachrichten 07 – 09 2010 >
  5. Erster Masterstudiengang Zukunftsforschung an der

Erster Masterstudiengang Zukunftsforschung an der Freien Universität

Vermittlung von Wissen und Techniken zur Erforschung von Zukunftsvorstellungen und Entwicklungsmöglichkeiten

An der Freien Universität Berlin wird zum Wintersemester 2010/2011 der deutschlandweit erste Masterstudiengang Zukunftsforschung eingerichtet. Vermittelt werden Wissen und Techniken zur Erforschung von Zukunftsvorstellungen und Entwicklungsmöglichkeiten etwa in der Klimaforschung, im Bildungssystem, der politischen Partizipation und der Technikfolgenabschätzung.
Der Masterstudiengang ist eine Kooperation des Arbeitsbereichs „Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung“ an der Freien Universität unter Leitung von Professor Gerhard de Haan und verschiedener Akteure aus dem „Netzwerk Zukunftsforschung“: einem Verbund von 20 Institutionen, die in der Zukunftsforschung in Deutschland aktiv sind. Bewerbungen sind bis zum 15. August 2010 online möglich.

Quelle: http://www.master-zukunftsforschung.de/

Der Studiengang gliedert sich in drei Abschnitte: einen Grundlagen-, einen Anwendungs- und einen Praxisteil. Im ersten Studienabschnitt werden zunächst die wesentlichen Konzepte und Ziele der Zukunftsforschung und Methoden der Zukunftsforschung vermittelt. Hierzu gehören zum Beispiel die Szenario- und Delphi-Technik oder die sogenannte Trend-Impact-Analyse.

Im zweiten Studienabschnitt lernen die Studierenden die Einsatzfelder der Zukunftsforschung ebenso kennen wie die darin wirksamen Handlungslogiken. Inhalte sind außerdem die zentralen Fragestellungen und die unterschiedlichen Erwartungen der Adressaten von Zukunftsstudien. In der Praxisphase verfolgen die Studierenden in einem zehnwöchigen Projektpraktikum einen Forschungsprozess in einer Institution, die sich mit Zukunftsforschung und ihrer Anwendung befasst.

Der Masterstudiengang Zukunftsforschung richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen. Voraussetzung für die Zulassung ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss. Das Studium kostet 1300 Euro pro Semester.

Weitere Informationen

Melanie Hansen, Kommunikations- und Informationsstelle
Freie Universität Berlin

Freya Kettner, Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung
E-Mail: info@master-zukunftsforschung.de

Quelle: www.idw-online.de

zuletzt geändert am 2014-08-26 11:05:24 durch Jana Stone | Impressum