SK-ZAGDFG SK-ZAG

DFG-Senatskomission für Zukunftsaufgaben der GeowissenschaftenDFG-Senatskomission für Zukunftsaufgaben der Geowissenschaften
  1. Start >
  2. ..... >
  3. Geo-Nachrichten-Archiv >
  4. Nachrichten 10 – 12 2010 >
  5. Fakultät für Geomatik der Hochschule Karlsruhe: mi

Fakultät für Geomatik der Hochschule Karlsruhe: mit Stipendien ein Jahr im Ausland studieren

Studierende der Fakultät für Geomatik der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft können mit Stipendien des DAAD-Programms "Bachelor PLUS" ein Jahr in den USA, in Spanien oder Ungarn studieren.

Die drei Bachelorstudiengänge der Fakultät für Geomatik behandeln die Aufnahme, Analyse und Visualisierung von raumbezogenen Geodaten. Schwerpunkte im Studiengang Vermessung und Geomatik sind Erfassung und Bewertung von Geodaten, im Studiengang Geoinformationsmanagement werden diese organisiert und beurteilt und das Studienangebot Kartographie und Geomatik beinhaltet die Analyse und Visualisierung der Geodaten.

Durch das Förderprogramm „Bachelor PLUS“, finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), kann die Fakultät den Studierenden eine neue internationale Variante des Bachelorstudiums anbieten. Mit einem Stipendium des Bachelor-PLUS-Programms können sie ihr letztes Studienjahr wahlweise an der spanischen Universidad Politécnica de Valencia, der Universität Szeged oder an einer der zwei US-amerikanischen Universitäten in Boulder, Colorado, oder Omaha, Nebraska, absolvieren.

Nach dem Grundstudium werden die Studierenden an der Hochschule Karlsruhe auf ihre Auslandsstudiensemester vorbereitet und besuchen dazu spezielle Sprachkurse und Seminare. Das anschließende Praxissemester sollen sie in einem international tätigen Unternehmen absolvieren, um erste Erfahrungen in einem interdisziplinären und interkulturellen Arbeitsumfeld zu sammeln. Das Studium schließen sie mit der Anfertigung ihrer Bachelorarbeit an der ausländischen Partnerhochschule ab.

„Durch den einjährigen Auslandsaufenthalt sowie der damit erworbenen zusätzlichen Sprach- und Handlungskompetenz“, betonen Prof. Dr. Peter Freckmann und Prof. Dr. Heinz Saler als Leiter des internationalen Studienprogramms an der Fakultät, „können die Absolventen ihre Chancen auf dem nationalen wie auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt deutlich verbessern.“

Quelle: http://idw-online.de/pages/de/image?id=128006&display_lang=de_DE

Eine der internationalen Partnerhochschulen: University of Colorado in Boulder (USA).
Quelle: idw-online

Weitere Informationen

zuletzt geändert am 2014-08-26 11:05:29 durch Jana Stone | Impressum