Hier ist eine Liste der Feiertage in Deutschland 2019, darunter deutsche Nationalfeiertage und regionale Feiertage in Deutschland, Sommerzeit, Schulferien, Mutter- und Vatertage und andere wichtige deutsche Feiertage. Die Menge der Feiertage variiert je Bundesland, so hat Berlin die wenigsten Feiertage und Feiertage Bayern 2016 arbeitsfrei sind sage und schreibe 14 Feiertage wogegen Berlin mit nur 9 Feiertage auskommen muss.

Ob Sie in Deutschland leben oder nur zu Besuch sind, es ist wichtig, sich über die deutschen Nationalfeiertage und andere wichtige deutsche Feiertage im Klaren zu sein, da die meisten Unternehmen typischerweise schließen.

In Deutschland gibt es neun offizielle Feiertage, die jedes Jahr national gefeiert werden, neben regionalen Feiertagen, die nur in bestimmten Bundesländern gefeiert werden. Das bedeutet, dass einige Bundesländer mehr deutsche Feiertage haben als andere; glückliche Bürger können bis zu 13 Tage deutsche Feiertage pro Jahr genießen, einen der höchsten Feiertagsansprüche in Europa.

Viele der deutschen Feiertage sind religiös und reichen Jahrhunderte zurück. Ein jüngerer Feiertag in Deutschland ist der Tag der Deutschen Einheit, der am 3. Oktober gefeiert wird und an den Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1990 erinnert. Sie können sehen, welche Feiertage in Deutschland mit den wichtigsten deutschen Festivals zusammenfallen, die eine gute Möglichkeit bieten, die deutsche Kultur zu erleben und regionale deutsche Speisen zu probieren, insbesondere während des bunten Karnevals in Deutschland.

Neben dem Tag der Deutschen Einheit werden die Feiertage in Deutschland von den Bundesländern bestimmt. Fällt ein deutscher Feiertag auf ein Wochenende, wird der deutsche Nationalfeiertag in der Regel nicht auf einen Wochentag übertragen. Viele Unternehmen – aber keine Polizeistationen oder Krankenhäuser – schließen während der Feiertage an deutschen und regionalen Feiertagen.

Offizielle Feiertage in Deutschland 2019

(N) = National (R) = Regional
-Dienstag, 1. Januar: Neujahrstag (N) (N)
-Sonntag, 6. Januar: Offenbarung (Heilige Drei Könige) (R) – Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt
-Freitag, 19. April: Karfreitag (Karfreitag) (N)
-Montag, 22. April: Ostermontag (Ostermontag) (N)
-Mittwoch, 1. Mai: Tag der Arbeit (Maifeiertag) (N)
-Donnerstag, 30. Mai: Himmelfahrt (Christi Himmelfahrt, 40 Tage nach Ostern) (N)
-Montag, 10. Juni: Pfingstmontag (N) – siebter Montag nach Ostern, auch Pfingstmontag genannt.
-Donnerstag, 20. Juni: Fronleichnam (R) – Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und einige Gemeinden in Sachsen und Thüringen.
-Donnerstag, 8. August: Friedensfest (Freidenfest) (R) – Bayern (Augsburg)
-Donnerstag, 15. August: Mariä Himmelfahrt (R) – Saarland und einige Gemeinden in Bayern
-Donnerstag, 3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit (N)
-Donnerstag, 31. Oktober: Reformationstag (N) – 2017 als deutscher Nationalfeiertag zum 500-jährigen Jubiläum gefeiert, obwohl es sich typischerweise um einen regionalen Feiertag in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Teilen Thüringens handelt.
Freitag, 1. November: Allerheiligen (R) – Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland
-Mittwoch, 20. November: Gebets- und Bußtag (Buß-und Bettag, Mittwoch vor dem 23. November) (R) – Sachsen
-Mittwoch, 25. Dezember: Weihnachtsfeiertag (Weihnachtstag) (N)
-Donnerstag, 26. Dezember: Stephanstag (Stephanstag) (N) – auch bekannt als der zweite Tag von Weihnachten.

Wichtige Daten und deutsche Feiertage

-Montag, 4. März: Rosenmontag
-Dienstag, 5. März: Faschingsdienstag/Karneval
-Mittwoch, 6. März: Aschermittwoch/Karneval
-Sonntag, 31. März: Die Uhren gehen eine Stunde vorwärts, wenn die Sommerzeit (Sommerzeit) beginnt.
-Sonntag, 12. Mai: Muttertag (zweiter Sonntag im Mai)
-Donnerstag, 23. Mai: Tag der Verfassung
-Donnerstag, 30. Mai: Vatertag (auch bekannt als Männertag/Herrentag) – fällt mit dem Himmelfahrtstag zusammen und kann ein Familienfest oder ein Ausflug mit männlichen Freunden sein.
-Sonntag, 8. September: Europäische Tage des Denkmals – wenn Denkmalgebäude für die Öffentlichkeit zugänglich sind.
-Samstag, 14. September: Tag der deutschen Sprache
-Samstag, 21. September: Oktoberfest beginnt
-Sonntag, 27. Oktober: Die Uhren gehen eine Stunde zurück, da die Sommerzeit (Sommerzeit) endet.
-Samstag, 9. November: Fall der Berliner Mauer
-Montag, 11. November: Martinstag – eine religiöse Feier, bei der Kinder an Laternenumzügen teilnehmen.
-Sonntag, 17. November: Nationalfeiertag der Trauer – Opfer des Krieges werden gedacht und in einigen Regionen sind Musik- oder Tanzveranstaltungen verboten.
-Freitag, 6. Dezember: Nikolaustag
-Freitag, 21. Juni und Samstag, 21. Dezember: Sonnenwenden – die längsten und kürzesten Tage des Jahres

Categories: Feiertage

Comments are Closed on this Post