Chart pattern shows: Bitcoin could drop to $12,000 before it rises again

  • Bitcoin and the whole crypto market are showing some signs of strength on this relatively calm morning for the markets.
  • After a brief trading surge below $17,000, the benchmark crypto currency has firmly regained this price region.
  • It is now trying to rise higher as the bears lose strength, which could be a sign that its recent lows of $16,400 are a long-term low.
  • In the medium term, market trends depend entirely on Bitcoin – and on whether or not it can stabilise.
  • One trader is now pointing to a pattern whereby BTC could soon see a sharp decline, with the coin falling to $12,000 before recovering.

Bitcoin and the rest of the crypto market are currently by Crypto Nation Pro in a consolidation phase following the recent market-wide decline.

This moderate trading favours bulls, as BTC and most of the old coins have climbed higher during the last day.

Where the overall market trend will move to next depends on whether Bitcoin can confirm $17,000 as a long-term support level or not.

However, a trader is now pondering a potential scenario in which BTC falls to $12,000 before finding enough support to overcome the resistance that exists around its all-time highs.

Bitcoin gains momentum after recent sell-off

Bitcoin is now trading nearly $1,000 above its multi-day lows, with the recent drop to $16,400 clearly a reflex response to the culmination of several factors that are seen as potentially declining.

BTC is currently trading at $18,120. This represents a remarkable decline from the recent highs of $19,500.

Rejection at these highs, coupled with fears of a new wave of regulation, caused the price to fall – but now these fears seem to be subsiding.

Trader indicates: Bitcoin could plummet to $12,000 immediately

One trader now tweets that Bitcoin could be on the verge of falling towards $12,000 before it can find enough support to climb back up to its all-time highs in the upper $19,000 region. He writes with reference to the chart below:

„Three pointers: – this is just one scenario, one of many that describes the most brutal correction I can imagine – probabilities? I don’t know, many other scenarios to consider, too early to name them – don’t bet downwards on this, it seems that many people want this.“

The coming days should give an indication of where the whole market will go next. A sustained increase in trading above $17,000 could see Bitcoin rise back to its all-time highs.

Deje que estos pertrechos criptográficos lleguen a sus listas de compras posteriores al Día de Acción de Gracias.

Dejemos esto fuera del camino: Acción de Gracias es un día festivo de nivel medio

¿Pavo? Está bien. ¿Siendo presionado para dar gracias? Por supuesto. ¿El tenso legado cultural de la creación de mitos estadounidenses? ¡Está todo aquí! Las hortalizas de raíz son buenas y el Día de Acción de Gracias ofrece una buena excusa para consumirlas a granel, pero no son suficientes para canjear el resto de lo que ofrece el día.

Y luego está el Black Friday, que, para muchos, representa la luz al final del túnel, una especie de recompensa por sobrevivir al Día de Acción de Gracias, aunque viene con su propio conjunto de desafíos. Incluso sin una pandemia, el riesgo de muerte relacionada con el Viernes Negro ya es distinto de cero en muchos minoristas importantes; comprar en línea es una buena opción si busca evitar ser pisoteado o, más probablemente, contraer COVID-19.

Entre los inversores minoristas, Bitcoin Future a menudo se considera un instrumento especulativo que puede estar preparado para crecer en el futuro. Pero Bitcoin fue diseñado originalmente como un „electrón peer-to-peer.

Pero hay buenas noticias para los que tienen aversión a pisotear, y para los no estadounidenses que sacuden la cabeza ante toda esta exhibición: el mundo de las criptomonedas ya está en acción, y el Black Friday es probablemente un momento tan bueno como cualquier otro para aprovechar ofertas.

Esta no es una publicación patrocinada, pero hemos reunido algunas de esas ofertas a continuación.

Servicios

El servicio de análisis de gráficos TradingView ofrece un 60% de descuento en su primer mes de membresía premium, que es el más caro de sus tres planes de suscripción de pago; la compañía también anuncia un 40% de descuento en Pro (el nivel más bajo) y un 50% de descuento en Pro + (el nivel medio).

Intercambios

Binance está ejecutando dos promociones , la primera de las cuales involucra a nuevos usuarios: registrarse para obtener una nueva cuenta en el intercambio de criptomonedas más grande del mundo le dará la oportunidad de poder comprar hasta $ 1,000 de Bitcoin con la mitad de descuento. La compañía dice que está eligiendo a 40 ganadores y el período de elegibilidad finaliza el 4 de diciembre.

Die Bitcoin-Cash-Blockkette, die durch eine harte Gabelung der Bitcoin-Blockkette entstanden ist, wird am 15. November einer umstrittenen harten Gabelung unterzogen, die zu einer Kettenspaltung führen könnte.

Die Blockkette von Bitcoin Cash spaltete sich bereits 2018, um Bitcoin Satoshi’s Vision (SV) zu schaffen, und nun droht eine weitere umstrittene harte Gabelung die Kette zu spalten. Die Gemeinschaft ist nun gespalten wegen der Einführung eines neuartigen Bergbaualgorithmus und der Übertragung von 8 % der Blockbelohnungen von den Bitcoin Cash-Bergarbeitern auf einen Entwicklungsfonds.

Die beiden Seiten sind Bitcoin Cash Node (BCHN) und Bitcoin ABC

Das Entwicklungsteam von Bitcoin ABC stand hinter dem Vorschlag, 8 % der Blockbelohnungen dem ABC-Entwicklungsteam zuzuweisen. Die Idee an sich, ist bemerkenswert, ist nicht neu. Zcash (ZEC), eine auf den Schutz der Privatsphäre ausgerichtete Münze, verfügt über einen ähnlichen Fonds, und Dash (DASH) sieht einen viel größeren Prozentsatz in seine Staatskasse fließen, die zur Förderung der Kryptowährung verwendet wird.

Die Gemeinschaft von Bitcoin Cash ist jedoch der Meinung, dass die 8%ige Zuweisung an Entwickler dem dezentralen Charakter der Kryptowährung zuwiderläuft und von einigen sogar als „Steuer“ für das Netzwerk angesehen wird. Roger Ver, ein BCH-Befürworter, der seine Unterstützung für BTC einstellte, als die Blöcke des Flaggschiffs der Kryptowährung voll wurden, hat sich lautstark für BCHN ausgesprochen.

Die Gemeinschaft hat sich infolge des umstrittenen Vorschlags erneut zweigeteilt, wobei die eine Seite die 8%-Zuteilung für vernünftig hält und die andere sie als Zwang ansieht. Angesichts der Spaltung haben die Bitcoin-Cash-Minenarbeiter Unterstützung für eine der beiden Seiten signalisiert.

Die Bergleute signalisieren ihre Unterstützung, indem sie Nachrichten auf gefundene Blöcke schreiben und zeigen, dass sie eine der Seiten unterstützen. Der Bergbau-Pool von Binance hat Nachrichten hinterlassen, die mit „powered by BCHN“ enden, um Unterstützung zu signalisieren. Mit rund 43% der gesamten Haschrate des Netzwerks ist dies derzeit der größte Pool von BCH.

Daten von Coin.Dance zeigen, dass von den letzten 1.000 Blöcken, die auf der Blockkette abgebaut wurden, 812 Unterstützung für BCHN signalisierten, während 3 Blöcke Unterstützung für ABC signalisierten. Die übrigen Blöcke zeigten keine Unterstützung für eine der beiden Seiten.

Während die BCHN-Seite die Unterstützung der Bergarbeiter deutlich sieht, bedeutet dies vielleicht nicht, dass ein ähnlicher Anteil der Gemeinschaft dahinter steht. Die Daten von Coin.Dance zeigen, dass auf 554 BCHN-Knoten Bitcoin Unlimited und auf 504 Knoten Bitcoin ABC läuft. Nur 164 laufen auf BCHN.

Wenn sich eine Seite nach der harten Abspaltung nicht an den Konsens hält, wird sie sich von der Bitcoin Cash-Blockkette abspalten und eine neue Blockkette bilden. Im Jahr 2017 schuf eine harte Abspaltung Bitcoin Cash aus der Bitcoin (BTC)-Blockkette, und 2018 schuf eine harte Abspaltung auf BCH BSV.

Angesichts der Spaltung der Gemeinschaft könnte der BCH-Ticker nun entweder von der Seite von Bitcoin ABC oder von der Seite von BCHN in Frage gestellt werden.

Ankündigungen des Austauschs auf der Hard Fork

Kryptowährungsumtausch reagierte schnell auf die umstrittene harte Abspaltung von Bitcoin Cash, wobei OKEx anscheinend als erstes eine Ankündigung machte. Der Umtausch ergab, dass im Falle eines Forks Benutzer, die BCH vor dem Kettensplit halten, neue Vermögenswerte von der anderen Blockkette erhalten.

Der CEO von OKEx, Jay Hao, bemerkte auf Social Media, dass die Firma weiterhin BCH-Futures und Perpetual Swaps unterstützen werde, ohne den Ticker während des Hard Forks zu ändern.

Andere Börsen gaben an, dass zwar die Gelder aus dem Split an die Nutzer verteilt werden können, aber nur die Bitcoin Cash-Blockkette mit der größten Hash-Power zum Handel zugelassen wird. Crypto.com enthüllte, dass „sollte eine konkurrierende Kette geschaffen werden, plant Crypto.com, nur die Kette mit der meisten Hash-Power zu unterstützen“.

Huobi zeigte in ähnlicher Weise Unterstützung für die Abspaltung und stellte in einer Verzichtserklärung fest, dass sie angesichts der Ungewissheit, die sie umgibt, „die Meinungen der Gemeinschaft respektieren und den endgültigen Gewinner BCH benennen wird“. Binance hat ebenfalls Unterstützung für die Abspaltung gezeigt und festgestellt, dass sie den Nutzern die aus der Minderheitenkette geschaffenen Marken gutschreiben wird.

Poloniex, das unter anderer Leitung BCH und BSV-Futures im Jahr 2018 unterstützt, hat den Pre-Fork-Handel für Bitcoin Cash ABC (BCHA) und Bitcoin Cash Node (BCHN) eingeführt.